Pressemitteilung

Strasse
  • 04.12.2015

25 Jahre Verkehrsrechnerzentrale Baden-Württemberg

Minister Hermann: „Ein Vierteljahrhundert Verkehrsmanagement im Dienste der Mobilität, der Verkehrssicherheit und des Umweltschutzes“

Landesverkehrsminister Winfried Hermann und hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Forschung haben der Verkehrsrechnerzentrale am 4. Dezember 2015 zum 25-jährigen Bestehen gratuliert. „Die Verkehrsrechnerzentrale steht für intelligentes Straßenverkehrsmanagement. Mit ihrer Hilfe können Straßenkapazitäten bestmöglich genutzt werden, Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden rechtzeitig über Straßen- und Verkehrsverhältnisse informiert und können ihr Mobilitätsverhalten anpassen. So können die Verkehrssicherheit erhöht und Emissionen reduziert werden“, zeigte sich Hermann begeistert.

Gegründet wurde die Einrichtung 1990 als Verkehrsleitzentrale Ludwigsburg. In ihren Anfangsjahren war sie für die Wechselwegweisung zwischen Leonberg und Walldorf zuständig. Durch Wechselverkehrszeichen konnte der Verkehr im Autobahnviereck A 5 – A 6 – A 8 – A 81 bei größeren Stauereignissen über die jeweilige Alternativroute ausweichen. Heute ist die Verkehrsrechnerzentrale Bestandteil der Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg mit Sitz in Stuttgart-Feuerbach und steuert rund um die Uhr die Verkehrsbeeinflussungsanlagen im Land. Neben den Netzbeeinflussungsanlagen, die den VerkehrsteilnehmerInnen im Falle von Störungen Alternativrouten empfehlen, steuern Streckenbeeinflussungsanlagen auf der A 8 und A 81 den Verkehr um die Straßenkapazitäten bestmöglich auszunutzen. Zudem überwachen zwei Operatoren im Dreischichtbetrieb die 15 Autobahntunnel im Land.

„Mit Hilfe modernster Technik nutzen wir die Potentiale der Straßenverkehrszentrale optimal – ganz im Sinne einer nachhaltigen Mobilität“, sagte Minister Hermann mit Blick auf geplante Erweiterungen. Dazu gehören unter anderem eine Temporäre Seitenstreifenfreigabe bei Heidelberg und Karlsruhe, die Erweiterung der Streckenbeeinflussungsanlage auf der A 8 bis Kirchheim und der Ausbau der Netzbeeinflussungsanlage Leonberg – Walldorf.

Neben den eigentlichen Aufgaben bietet die Straßenverkehrszentrale für die VerkehrsteilnehmerInnen einen umfangreichen Service an Informationen rund um den Verkehr auf Autobahnen und Bundesstraßen. Auf der Internetseite www.svz-bw.de sind Informationen zur Verkehrslage, der Verkehrsbelastung, Baustellen, Reisezeiten, Park- und Mitfahrerplätzen und vieles mehr erhältlich. Die Informationen erfolgen in Echtzeit, sind für die NutzerInnen kostenfrei und auch für mobile Endgeräte unter http://m.svz-bw.de abrufbar.

Weitere Informationen:

Verkehrsrechnerzentrale Baden-Württemberg 1990-2015 (PDF)


Fußleiste